Philosophie


Ich will verstehen. Ich frage. Ich höre zu. Ich frage. Ich höre zu. Ich schreibe.

Als erstes werde ich Ihnen viele Fragen stellen. Nette Fragen. Unbequeme Fragen. Einfache Fragen. Banal scheinende Fragen. Scheinbar unwichtige Fragen. Bis ich „the big picture“ vor mir habe. Das Gesamtbild ermöglicht es, beim Schreiben aus dem Vollen zu schöpfen, so dass auch scheinbar einfache Aussagen Hand und Fuss haben und auch dem Blick unter die Oberfläche standhalten.

Egal, ob ich für den Jahresbericht Ihrer Firma die Fakten zu einem leserfreundlichen Text giesse, Inhalte für die Mitarbeiterzeitschrift aufbereite oder eine Medienmitteilung erarbeite: Ich will die Vision, die Strategie und die Werte verstehen, die Ihr Unternehmen ausmachen. Denn schliesslich sollen Sie sich im Geschriebenen wieder erkennen und zustimmend mit dem Kopf nicken.